Ebook Template

Soundcloud Marketing

Kostenloses Ebook

Soundcloud ist eine der beliebtesten Plattformen für das Publizieren und Verbreiten unabhängiger Musik. Hobby DJs und Produzenten schwören auf das Netzwerk. In diesem Buch erkläre ich dir, wie du in wenigen Schritten in kürzester Zeit 1000 Follower erreichen kannst.

Die Inhalte in der Übersicht

Warum Soundcloud ?

Soundcloud ist vielleicht nicht das größte Musik Netzwerk, aber es beitet das beste Potential für unabhängige Künstler und Hobby Produzenten.

Soundcloud Profil

Was zeichnet eigentlich ein gutes Soundcloud Profil aus? In diesem Kapitel lernst du alles, um dein Profil ansprechend zu gestalten.

Networking auf Soundcloud

Wenn du die richtigen Networking Funktionen auf Soundcloud nutzt und dich mit den richtigen Leuten austauscht, kommen deine Follower ganz von alleine.

Downloads & mehr

Was bedeutet eigentlich Mehrwert für deine Fans? Mit deiner Musik alleine bekommst du zwar Follower, durch die richtigen Inhalte begeisterst du deine Fans.

Externes Soundcloud Marketing

Außerhalb von Soundcloud fängt die eigentliche Arbeit erst richtig an. Externe Kooperationen und soziale Netzwerke helfen dir dabei.

Erstklassige Musik

Das Marketing nimmt zwar den Großteil der Arbeit ein, das hilft dir aber nicht, wenn du keine erstklassige Musik produzierst.

Kostenloser ToneDen Pro Account

Das professionelle Soundcloud Follower Tool

ToneDen ist ein professionelles Tool, um deinen Soundcloud Followern Mehrwert zu bieten und mit anderen Soundcloud Nutzern in Kontakt treten zu können. Für jeden Leser dieses Ebooks bieten unsere Freunde bei ToneDen einen kostenloses Premium Account auf Lebenszeit an. Hat das Ganze einen Haken? Nein, ihr meldet euch lediglich bei ToneDen an und müsst keine Zahlungsdaten oder ähnliches angeben. Den passenden Link dazu findet ihr im Ebook.

Lade dir jetzt dein kostenloses Exemplar vom Soundcloud Marketing Guide herunter.

Der Soundcloud Marketing Guide hat 24 Seiten und wird als PDF zum Download bereitgestellt.

Kostenloser Download

Beispiel Seiten aus dem Soundcloud Guide

Bevor ihr euch das Buch runterladet, könnt ihr euch hier durch einige (gekürzte) Kapitel lesen und schauen, welche konkreten Inhalte behandelt werden.

1. Warum Soundcloud?

Soundcloud ist eine der beliebtesten Plattformen für das Publizieren und Distribuieren unabhängiger Musik. Viele erfolgreiche Musikerkarrieren sind heutzutage über Soundcloud stark gewachsen, Hobby DJs und Produzenten schwören auf das Netzwerk, um ihre Musik zu verbreiten und sich mit gleichgesinnten auszutauschen.

Der Vorteil von Soundcloud liegt darin, dass man seine Musik einfach und kostenlos einer breiten Masse zur Verfügung stellen kann. Soundcloud funktioniert zudem als soziales Netzwerk und Nutzer können anderen Nutzern folgen, Tracks reposten, Listen erstellen und vieles mehr. Wer auf der Plattform schon einmal unterwegs war, weiß wie viele Möglichkeiten es dort gibt.

3. Soundcloud Profil

Nichts ist so wichtig wie der erste Eindruck. Das habe ich vor allem im Online-Marketing oft genug kennen gelernt. Besucher entscheiden binnen Sekunden, ob ihnen dein Soundcloud Profil gefällt oder nicht. Wenn du alles richtig machst, hinterlässt du einen bleibenden Eindruck.

Solltest du noch kein Soundcloud Profil haben, fängt hier alles für dich an. Überlege dir einen aussagekräftigen und kreativen Künstlernamen, der den Stil deiner Musik gut beschreibt. Etwas simples und interessantes verkörpert eine Marke meist sehr viel besser als ein komplexer Name.

Wichtig ist vor allem, dass sich deine Fans deinen Namen gut merken können, um sich leichter an dein Profil und deine Musik zu erinnern. Dafür brauchst du selbstverständlich auch ein einprägsames Logo. Ich verwende dafür die Software Logoist aus dem Mac App Store, mit der sich unkompliziert Logos und andere Creatives erstellen lassen.

4. Tags & Metadaten

In die Song Metadaten gehört alles rein, was deinen Song für die Soundcloud Suche bzw. andere Nutzer beschreibt. Damit du überhaupt von anderen Nutzern gefunden werden kannst, ist es wichtig, die Metadaten mit den richtigen Informationen zu füllen. Dazu gehört in erster Linie ein aussagekräftiger Titel und ein Titeltag, womit du deinen Song einem einzelnen bestimmten Genre zuordnest. Das Titeltag ist das wichtigste, das is direkt in deinem Song zu sehen ist, anders als bei den beschreibenden Tags.

Bleibe beim Titeltag ruhig etwas generischer. Unbekannte oder seltene Tags wie z.B. #AmbientDowntempo werden sehr viel weniger gesucht als generische Tags. In der Song Beschreibung solltest du einige Worte über deinen Song los werden und weitere beschreibende Tags verwenden.

Am besten ist hier ein Mittel aus generischen Tags und einigen spezieller Tags. 10-15 Tags sind insgesamt ein guter Richtwert. Schaue dir am besten bei anderen Songs oder Künstlern die gängigsten Tags für dein Genre an, um deine Musik an die richtigen Leute zu bringen.

6. Soundcloud Reichweite

Kommentare, Reposts, Playlists und Likes: Auf Soundcloud gibt es jede Menge Möglichkeiten um mit anderen Künstler zu interagieren. Dabei sind grade die kleineren unbekannten Künstler diejenigen, die Feedback und Kritik in der Regel wertschätzen. Mit gleichgesinnten Künstlern kannst du ganz einfach ein Dialog aufbauen und dich über eure Musik unterhalten. Wichtig ist dabei, dass deine Kommentare sinnvoll und bedeutungsvoll sind.

Nutze die Chance mit anderen Künstlern in ein ernsthaftes Gespräch einzusteigen. Gefällt dir eine Bassline besonders gut? Schreib ein paar sinnvolle Worte dazu. Hätte ein Mastering an einigen etwas besser werden können? Gib deine konstruktive Kritik ab. Die meisten Soundcloud Nutzer sind sehr freundlich und freuen sich über Kritik bzw. geben selber gerne Tipps weiter. Nach wie vor handelt es sich hier um eine kostenlose Community und kein kommerzielles Netzwerk.

Wenn du interessante Kommentare schreibst und der Community zeigst, dass du was von Musik verstehst, werden nicht nur andere Künstler auf dein Profil aufmerksam sondern auch andere Nutzer. Achte dabei immer drauf deine Kommentare sachlich und vor allem höflich zu halten und wie immer gilt: Kein Spammen. Wenn Nutzer anfangen deine eigene Musik zu kommentieren nimm dir ruhig die Zeit auf jeden einzelnen Kommentar zu antworten, sofern es sich um Fragen handelt.

Nichts ist frustrierender als eine unbeantwortete Frage in der Community. Neben dem direkten Dialog über Kommentare kannst du Songs auf Soundcloud auch noch liken, reposten oder in deine eigenen Playlists sortieren. Auch hier gilt wenn dir ein Song gut gefällt, dann zeig es ruhig. Jeder Künstler freut sich darüber, wenn sein Song in eine Favoriten Liste kommt oder in eine Playlist mit interessantem Thema sortiert wird. Nebenbei ist die Favoriten Liste auch noch ein tolles Werkzeug, um die besten Songs auf Soundcloud zu Bookmarken.

Kapitel wählen

  • Kapitel 1

    - Warum Soundcloud?
  • Kapitel 3

    - Soundcloud Profil
  • Kapitel 4

    - Tags & Metadaten
  • Kapitel 6

    - Soundcloud reichweite

Kostenloser Download

Hier kannst du dir das 24-seitige Ebook Soundcloud Marketing Guide Kostenlos herunterladen. Warum bieten wir das Buch zum kostenlosen Download an? Bei Future Dance Music geht es uns darum gute Musik und kreative Künstler zu unterstützen. Unabhängig davon, wie erfoglreich sie sind.